Die Vorteile einer Gebäudeautomation

Computer und künstliche Intelligenz nehmen in immer mehr Bereichen eine sehr wichtige Rolle ein. Besonders interessant ist diesbezüglich der Blick in Richtung verschiedener Immobilien, denn mit dem Thema Gebäudeautomation ergeben sich für die Eigentümer und Bewohner zahlreiche Vorteile. Ein großes Plus ist zudem, dass von einer solchen Automation sowohl im Privatbereich wie auch im industriellen Sektor profitiert wird.

Die Gebäudeautomation hilft in allen Bereichen

Der technische Fortschritt sorgt dafür, dass in Gebäuden zahlreiche Tätigkeiten automatisiert werden können. Beim Thema Gebäudeautomation zeigt sich außerdem, dass die damit verbundenen Vorteile in den unterschiedlichsten Bereichen hilfreich sind. Ein großer Profiteur dieser Entwicklung war zunächst der industrielle Sektor, jedoch hat die konsequente Weiterentwicklung dieses Themas ebenfalls dafür gesorgt, dass der Privatbereich inzwischen von zahlreichen Vorteilen profitiert.

Im Bereich der Energiekosten sind hohe Einsparungen möglich

Wird an das Thema Automation in Gebäuden gedacht, dann gilt es zwingend hervorzuheben, dass durch verschiedenste Prozesse besonders im Bereich der Energiekosten hohe Einsparungen möglich sind. Möglich wird dies durch moderne Technik, welche beispielsweise zeitgesteuert verschiedene Systeme aktiviert bzw. deaktiviert, um hierdurch unnötige Ausgaben zu vermeiden. Der technische Fortschritt hat zudem dazu geführt, dass bei der Nutzung von Räumen ebenfalls durch verschiedene KI-Prozesse profitiert werden kann. Inzwischen stehen Systeme zur Verfügung, welche unter anderem in nicht genutzten Räumen die Lichtsteuerung übernehmen, sodass unter anderem Lampen automatisiert deaktiviert werden. Auch im Bereich der Heizung stehen entsprechende Möglichkeiten offen. Durch optimierte Prozesse lassen sich die Heizanlagen gezielt steuern, um beispielsweise niedrige Energiepreise zu nutzen oder um eine Anpassung der Heizleistung mit Blick auf die Außen- und Innentemperatur zu ermöglichen.

Die Lüftung als entscheidendes Kriterium

Wissenschaftlich ist längst bewiesen, dass saubere Luft das Leistungsvermögen des Menschen steigert. Im industriellen Sektor ist diesbezüglich die Notwendigkeit zu nennen, dass Räume ständig gut gelüftet werden, um beispielsweise verschiedene Fertigungsprozesse zu optimieren. Anstatt sich diesbezüglich auf manuelle Handgriffe zu verlassen, sollte auf verschiedene Möglichkeiten im Bereich der Gebäudeautomation zurückgegriffen werden. Lüftungsanlagen lassen sich inzwischen auf verschiedenste Weise steuern. Neben einer Zeitsteuerung ist zum Beispiel ebenfalls eine gezielte Lüftung möglich, welche anhand der Zusammensetzung der vorhandenen Raumluft gesteuert wird.

Steuerung der Temperatur

Werden Gebäude automatisiert, dann lassen sich die unterschiedlichsten Bereiche steuern. Interessant ist diesbezüglich die Steuerung der Raumtemperatur im Inneren eines Gebäudes. Neben der Heizanlage und der Belüftung sind dafür Abdeckungen wie Rollläden entscheidend. Diese können mittels Automation gesteuert werden, sodass beispielsweise ab einer gewissen Sonneneinstrahlung oder ab einer erreichten Raumtemperatur eine Verdunkelung erfolgt.

Die Automation von Gebäuden zahlt sich im Privatbereich wie im industriellen Sektor gleichermaßen aus. Die damit einhergehenden Einsparpotentiale sind sehr hoch, wodurch finanzielle Aufwände verringert werden können. In Sachen Nachhaltigkeit von Immobilien ist diese Form der Automation ebenfalls entscheidend.

Weitere Informationen finden Sie bei der Pfanner & Frei AG.


Teilen